International Society for Jazz Research

“Caseworks” as Performed by Cecil Taylor And The Art Ensemble of Chicago:

A Musical Analysis

Die musikalische Analyse von Free Jazz bringt eine Reihe von Problemen mit sich, zu denen nicht zuletzt die Anfertigung einer akkuraten Partitur zählt. Die vorliegende Untersuchung verwendet, parallel zu herkömmlicher Notenschrift, Sonogramme, die es vor allem erlauben, die rhythmischen Abläufe mit höchster Genauigkeit wiederzugeben. Dies stellt die Grundlage dar für eine Analyse der Fluktuation in der Geschwindigkeit des musikalischen Pulses. Die systematische Analyse von Rhythmus, Form, Harmonik, Stimmführung und Motivik zeigt, daß „Caseworks“ in der Interpretation von Cecil Taylor und dem Art Ensemble of Chicago in seiner strukturellen Integrität durchaus vergleichbar ist mit sog. tonalem Jazz, aber auch beispielsweise mit einer Fuge von J. S. Bach.